Web Design
Der Herrscher von Punkstadt
Nebelmond5

Titelbild: Lothar Bauer

Titeldesign: Stefan Böttcher

amazon
kindle
XUN-Logo-neu_800px

Was bisher geschah:
Der Milliardär Taylor M. Harris III und seine beiden besten Freunde Sheila Armstrong und Mike Iron brachen zu einer Expedition in den Himalaja auf, um das Geheimnis einer mysteriösen Karte erkunden, welche durch Zufall in ihre Hände gelangte. Tatsächlich gelang es ihnen, den verborgenen Zugang zu einem von hohen Felswänden eingeschlossenem Tal in fast fünftausend Metern Höhe zu finden. Doch was als Ziel ihrer Expedition gedacht war, entpuppte sich als Beginn eines atemberaubenden Abenteuers.
Unheimliche, unbegreifliche Kräfte rissen die drei New Yorker durch Raum und Zeit hinweg und ließen sie auf einem fernen Planeten, der um einen Doppelstern kreiste, stranden, ohne Aussicht, auf dem gleichen Wege wieder zurück nach Hause zu gelangen.
Kaum angekommen, und kaum, dass sie ihre neue Situation realisierten, fanden sich die drei im Konflikt mit den hier herrschenden Mächten wieder. Noch ehe die drei Menschen wussten, wie ihnen geschah, wurden sie durch die Einwirkung einer unbekannten Waffe zu Boden gestreckt, und sie erwachten erst in einer Gefängniszelle wieder aus ihrer Bewusstlosigkeit.
Als ihr Gefängniswärter, ein Hüne mit tief violetter Hautfarbe aus dem Volk der Hlax, erfuhr, auf welche Art und Weise die drei Menschen auf den Planeten Oswahaal gelangten, drängte er zu einer schnellen Flucht. Gejagt von der Quintarischen Garde, führte sie diese Flucht zunächst in die Steppe des Kontinents Aliron. Dort machten sie Bekanntschaft mit den einheimischen Orrwen, die ihre Flucht unterstützten, gehörten sie doch dem geheimen Widerstand gegen das Quintarium an. Ihr nächstes Ziel lag in der Hafenstadt Braah, die Prächtige. Um dort nicht aufzufallen, verkleideten sich die New Yorker als tallwische Freie, und Pikopiko, der Hlax, als Siechenpriester des Krassan-Kultes. In einem unachtsamen Augenblick gerieten Taylor, Mike und Sheila in die Fänge der Drool, ihres Zeichens Sklavenhändler. Die schifften sich flugs mit ihrer ‹Beute› ein. Ihr Ziel lag im Sklavenmarkt von Togasta, wo sie die drei Menschen an den enulischen Farmer Niiik verkauften. In der Folge brachte man die Menschen zusammen mit dem Tallwen Gambal, der sich ihnen angeschlossen hatte, nicht wissend, dass es sich nicht um Artgenossen von ihm handelte, auf das Enulen-Schiff. Dort, an Bord der LURKNIK, wurde der Befreiungsplan von Pikopiko vorzeitig entdeckt, und man zwang den Hlax, aus seinem Versteck zu kommen.
Doch es gelingt den Menschen, Pikopiko und den beiden mit ihm verbündeten El-Bem die Enulen zu überzeugen, ihnen zur Flucht zu verhelfen.
Und so steuern die drei Menschen und ihre Freunde mit einem Beiboot der LURKNIK ein neues Ziel an, den Planeten Coppalpunk, welcher verborgen im Schutz der unzugänglichen Nygtym-Dunkelwolke liegt.
Dort, in der Stadt Punkstadt, hoffen sie Kontakt zu Mitgliedern des Widerstands gegen die Quintaten von Rhog-Than aufzunehmen. Denn man benötigt ein fernflugtaugliches Raumschiff. Doch zunächst bekommen es die Freunde mit einer ganz besonderen Persönlichkeit zu tun. Es ist der Herrscher von Punkstadt ...

 

 

[Willkommen] [Impressum-Datenschutz] [Mitarbeit] [Ausschreibungen] [Bestellung] [Programm 2019/20] [FRX Romanserien] [TERRA FUTURA] [Crystal] [Nebelmond] [Unter ferner Sonne] [Flucht durch Aliron] [Der Sklavenmarkt v. Togasta] [Etappenziel Coppalpunk] [Der Herrscher von Punkstadt] [Verräter an Bord] [Das Königreich Maestran] [XUN präsentiert:...] [XUN Ebook Edition] [Henner Hex] [Art Parker] [XUN eMagazin] [XUN Taschenb. d. Fantastik] [Links] [Geschichte von XUN] [Leseproben] [Rezi-Exemplare]